Königin sucht Esel
Königin sucht Esel

14. Aug' 15


Königin liebt Esel

Lysander liebt Hermia, Hermia liebt Lysander. So weit, so gut, doch Hermias Vater Egeus will sie mit Demetrius verheiraten. Demetrius liebt Hermia, ist aber mit Helena verlobt, die ihrerseits Demetrius liebt. Als sei dies nicht schon unübersichtlich genug, treffen die vier Athener im Wald auf den Elfenkönig Oberon. Und er und sein Hofnarr Puck stiften mit dem Saft der Blume «Liebe im Müssiggang» erst recht Verwirrung...

William Shakespeares turbulente Liebeskomödie «A Midsummer Night's Dream» gehört seit jeher zu seinen am häufigsten aufgeführten Werken. Sie inspirierte u.a. Henrik Ibsen und Botho Strauss zu literarischen, Henry Purcell, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Carl Orff und Benjamin Britten zu musikalischen, Marius Petipa, George Balanchine und John Neumeier zu choreografischen sowie Peter Hall, Woody Allen und Michael Hoffmann zu filmischen Bearbeitungen.

In der beeindruckenden Kulisse von Augusta Raurica erweckt das Kammerorchester Basel die zauberhafte Musik Mendelssohns und Purcells im Zusammenspiel mit einer englisch-deutschen Textfassung der Komödie zum Leben.

Den Part des Sprechers übernimmt der englische Charakterdarsteller und Countertenor Christopher Robson, mit Trevor Pinnock steht einer der Pioniere der historisch informierten Aufführungspraxis am Pult.

Felix Mendelssohn-Bartholdy: Ein Sommernachtstraum op. 61 (Textfassung: Gerard McBurney)
Henry Purcell: Suite from Music for «The Fairy Queen»

Musikalische Leitung
Trevor Pinnock

Szenische Einrichtung
Björn Jensen Derendinger

Mitwirkende
Ruby Hughes, Sopran
Ursula Eittinger, Mezzosopran
Christopher Robson, Text
Basler Madrigalisten
Kammerorchester Basel

Vorstellungen:
14. und 15. August 2015, jeweils um 20.00 Uhr
ÜBERSICHT