Das Theater Augusta Raurica im Sommer 2003, während den jüngsten Restaurierungsarbeiten, Foto Ines Horisberger-Matter
Das Theater Augusta Raurica im Sommer 2003, während den jüngsten Restaurierungsarbeiten, Foto Ines Horisberger-Matter

1992-2007


Sanierung

Von 1992 bis 2007 fanden umfassende Dokumentations- und Sanierungsarbeiten statt.

 

Die Bausubstanz und vor allem die teilweise fast hundertjährigen Restaurierungen hatten ein Alter erreicht, das konservatorische Eingriffe unumgänglich machte.

 

Das umfangreiche, von Bund und Kanton Basellandschaft getragene Projekt sollte den Erhalt des heute noch sichtbaren Gesamtbestands sichern und die antiken Baureste möglichst vollständig dokumentieren und untersuchen.

 

Während 16 Jahren erfolgte eine vollständige Untersuchung und konservatorische Sicherung dieses einzigartigen Monuments, deren Gesamtkosten knapp über 18 Mio. CHF betrugen.

ÜBERSICHT